Künstliche Efeutute

Lexikon, Beratung & Deko Ideen
Filtern nach:

Filter

27 Artikel

Lexikon, Beratung & Deko Ideen für Efeutute

Inhaltsverzeichnis

Lexikon

Kunstefeututen Beratung

Lexikon

Steckbrief zur echten Efeutute

  • Weitere Namen: Pothos
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Scindapsus, Epipremnum aureum, Epipremnum pinnatum
  • Pflanzenfamilie: Aronstabgewächs
  • Kontinent: Südpazifik, heute auch in Asien und Australien
  • Herkunft: Moorea Insel, Südpazifik
  • Artenzahl: 15
  • Wuchshöhe: bis 20m
  • Blütenfarbe: grün-weiß
  • Frucht: Beeren
  • Bevorzugte Standorte der Pflanze: sonnig bis halbschattig
  • Verwendung: beliebte Zimmerpflanze
  • Symbolik: Die Efeutute gehört zu den Aronstabgewächsen. Sie stammt ursprünglich aus den Regionen des Pazifiks und Südostasien. In den tropischen Regenwäldern kommt sie wildwachsend vor und ist eine wichtige Nahrungsquelle für Eidechsen und andere Reptilien. Ihr botanischer Name “Epipremnum” stammt von den griechischen Wörtern “Epi” für “auf” und “Premnon” für “Stamm”. Er bezieht sich darauf, dass die Pflanze als Kletterpflanze gerne auch an den Stämmen großer Bäume hochwächst. In Griechenland gilt die Efeutute außerdem als Glückspflanze. Sie soll ihrem Besitzer Reichtum und Glück bringen und wird deswegen gerne verschenkt. Wer eine Efeutute als Zimmerpflanze hat, hat sogar doppeltes Glück. Die immergrüne Kletterpflanze ist ein super Luftreiniger. Sie nimmt Kohlenstoffdioxid und Formaldehyde auf. Besonders widerstandsfähig zeigt sie sich gegenüber Zigarettenrauch und Abgasen. Eine Efeutute kann so viel Nikotin aus der Zimmerluft aufnehmen, dass die Konzentration in ihren Blättern am Ende dreimal höher ist als in einer echten Tabakpflanze. Wer eine Efeutute entsorgen will, sollte dies wegen der viele Schadstoffe nicht über den Kompost, sondern über den Restmüll tun.
  • Form/Blätter ähnliche Pflanzen: Caladium, Dieffenbachia, Philodendron

Beratung Kunstefeutute

Echte Efeutute

Efeututen oder Scindapsus sind immergrüne, krautige Kletterpflanzen. In ihrer Heimat dem Dschungel von Südostasien, Australien und den pazifischen Inseln klettert sie an den Stämmen der Urwaldriesen hoch. An einem optimalen Standort kann sie so Triebe von bis zu 10 Metern Höhe bekommen. Ihre Blätter erreichen Größen von bis zu 90cm. Die ledrigen, herzförmigen Blätter wachsen wechselseitig auf kleinen Stielen an den Ästen. Sie sind meist hellgrün mit einem auffälligen weißen, cremefarbenen oder gelben Muster.
Da die Efeutute, auch Pothos genannt, im Gegensatz zum echten Efeu nicht winterhart ist, eignet sie sich am besten als Zimmerpflanze. Sie bevorzugen einen hellen, am besten vollsonnigen Standort. Steht die Blattschmuckpflanze an einem Ort mit weniger Licht, entfalten sich die Blätter weniger schön.
In ihrer Heimat dem tropischen Regenwald bildet die Kletterpflanze unscheinbare, grünlich-weiße, zylindrische Kolbenblüten. In Zimmerkulturen blüht sie normalerweise nicht, da es erst zur Blüte kommt, wenn die bis zu einem Meter großen Altersblätter ausgewachsen sind. Vermehrt werden kann die Efeutute am besten über Stecklinge. Sie ist dabei so unkompliziert, dass dieser Prozess zu jeder Jahreszeit begonnen werden kann. Zur Vermehrung eignen sich sowohl Kopf- wie auch Triebstecklinge, die in einem Glas mit Wasser nach wenigen Wochen Wurzeln bilden. Die Efeutute ist eine pflegeleichte, schöne Topfpflanze und eignet sich somit auch für Anfänger. Aufpassen sollte man nur beim Schneiden der Blätter. Sie enthalten den haut- und schleimhautreizenden Stoff Calciumoxalat und dürfen deshalb auf keinen Fall verzehrt werden.

Tut Tut, macht Platz für künstliche Efeututen

Die elegante Kletterpflanze eignet sich hervorragend für Innenraumbegrünung, den Wintergarten, aber auch als Begrünung von Treppengeländern oder Wänden. Ein kleineres Modell macht sich auch gut im Badezimmer.
Künstliche Efeututen gehören zu den Blattschmuckpflanzen. Kombinieren lassen sie sich mit ihren nahen Verwandten wie der Caladium, der Dieffenbachie oder der Monstera. Der unechte Pothos besitzt große, ganzrandige, herzförmige Blätter. Diese werden aus hochwertigem Textilmaterial gefertigt. In einem ersten Schritt wird die typische herzförmige Form ausgestanzt. Anschließend erhalten die Blätter ihre schöne grüne Farbe und die auffälligen Musterungen. Sind die Blätter der unechten Efeutute fertig, werden sie wechselseitig an den Kunststoffzweigen befestigt und es entsteht eine Efeututen- Girlande, ein Pothos-Hänger oder eine schicke Kletterpflanze im Topf. Künstliche Efeututen Girlanden überzeugen durch ihr naturgetreues Aussehen. Sie eigenen sich zur Dekoration von Treppen, Sideboards oder Balkongeländern. Vielseitig einsetzen lassen sich auch unechte Pothos-Hänger. Efeututen sind dafür gekannt, dass sie eine wunderschöne, überhängende Wuchsform haben. Die künstlichen Hängepflanzen lassen sich durch ihren Steckstab gut befestigen. So eignet sich die fake Efeutute zum Beispiel in einem von der Decke hängenden Topf für den Wintergarten. Wer es lieber klassisch mag, kann sich auch für einen künstlichen Pothos im Topf entscheiden.

Sonnenschutz für Efeututen

Das Besondere an künstlichen Efeututen sind ihre schönen, gemusterten Blätter. Damit diese schönen Blätter Ihnen noch viele Jahre Freude bereiten, sollten Sie sie vor schädlichen Sonnenstrahlen schützen. Der unechte Pothos kann sich aufgrund des Materials bei starker UV-Strahlung verfärben oder ihre Farbe verlieren. Um dies zu verhindern, muss entweder ein schattiges Plätzchen gesucht werden oder Sie behandeln die Kunstpflanze mit unserem artplants UV-Schutzspray. Das Spray ist “Made in Germany” und in unserem Onlineshop erhältlich. Durch einfaches Aufsprühen und anschließendes Trocknen, schützen Sie Ihre Kunstefeutute effektiv vor schädlicher Sonnenstrahlung. Je nach Bedarf sollte der Vorgang regelmäßig wiederholt werden.
Bei Fragen zu unseren Produkten wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice.

Lade...