Künstlichen Sternfrucht Baum

Lexikon, Beratung & Deko Ideen
Filtern nach:

Filter

Lexikon, Beratung & Deko Ideen für Sternfrucht Baum

Inhaltsverzeichnis

Lexikon

Kunststernfruchtbaum Beratung

Lexikon

Steckbrief zum echten Sternfrucht Baum

  • Weitere Namen: Karambole Baum
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Averrhoa carambola
  • Pflanzenfamilie: Sauerkleegewächse (Oxalidaceae)
  • Baumart: Laubbaum, Obstbaum
  • Herkunft: Südasien, Ostasien (Indien, Malaysia)
  • Artenzahl: ca. 2 verschiedene Arten
  • Wuchshöhe: ca. 10 bis 25 m
  • Alter: mehrjährig
  • Blütezeit: April, Mai
  • Blütenfarbe: violett, rosa
  • Frucht: Sternfrucht, Fruchtreife im Herbst, Frühwinter
  • Herbstfärbung: immergrün
  • Bevorzugte Standorte des Baums: vollsonnig
  • Verwendung: Obstwiese, Plantage oder Zimmerpflanze
  • Symbolik: Die Sternfrucht trägt ihren Namen nicht von Ungefähr. Wenn man die tropische Frucht quer aufschneidet erhält man kleine Fruchtsterne. Die einzigartige Frucht wächst am gleichnamigen Baum in den tropischen Gebieten Asiens. Sie gehört zu einer von zwei Arten der Gurkenbäume. Ihr nächster Verwandter ist die weniger bekannte Bilimbi. Beide sind grün gelblich und haben im reifen Zustand einen süßsäuerlichen Geschmack. Die Sternenfrucht ist fettfrei und kalorienarm, enthält aber jede Menge Mineralstoffe und Vitamine und gilt damit als sehr gesund.
  • Form / Blätter ähnliche Bäume: Mangobaum, Nektarinen Baum, Zierpfirsich 

Beratung Kunststernfrucht Baum

Sternfrüchte künstlich und echt

Beheimatet in Südostasien gehört der Sternfruchtbaum definitiv zu den Tropenbäumen. Er ist Teil der Gattung der Gurkenbäume, die wiederum zur Familie der Sauerkleegewächse gehört. Normalerweise erreichen die Bäume Höhen von ca. 10 Meter; in Einzelfällen können sie auch bis zu 25 Meter erreichen. Die grünen Blätter des Baumes sind regelmäßig links und rechts an den äußeren Ästen angeordnet. Ein Sternfruchtblatt ist zusammengesetzt aus 6-15 Fiederblättern.
Die Frucht des Baumes ist die allseits bekannte Sternfrucht, die eigentlich gar keine Frucht ist, sondern zur Gattung der Beeren gehört. Sie bildet sich aus den rosa-violetten, rispenartigen Blüten. Die einzelnen Beeren sind zwischen 8cm und 13cm lang und haben einen Durchmesser von 5-6cm. Von der Seite betrachtet sind sie längliche, elliptisch mit fünf Rippen und Rinnen. Diese sorgen für die Sternenform. Das Fruchtfleisch der Sternfrucht ist gelblich-grün, der Geschmack süßsäuerlich. Die Frucht wird häufig als Dekoration für Cocktails oder Desserts genutzt. Sie können aber auch pur genossen werden. Durch ihren hohen Wasseranteil sind sie durstlöschend.
Die künstliche Sternfrucht wird wie die meisten unserer Produkte aus Kunststoff hergestellt. Hierbei ist uns die hohe Qualität der Materialien und die gute Verarbeitung besonders wichtig. Artplants unechte Sternfrüchte sind mit ihrer gelben Färbung und dem natürlichen Glanz ihrem Original in allen Details nachempfunden. Besonders naturnah wirkt der kleine Stiel, der bei der künstlichen Variante hat er einen rein dekorativen Zweck.

Gut zu wissen

Besondere Acht geben müssen Personen, die unter einer Niereninsuffizienz (Nierenschwäche/Nierenversagen) leiden. Durch das in der Sternfrucht enthaltene Nervengift Caramboxin kann es zu starken Vergiftungssymptomen kommen. Diese können zu lebensbedrohlichen Zuständen führen und sogar bis hin zum Tod. Patienten, die sofort dialysiert werden erholen sich meist ohne weitere Folgen; ohne Dialyse führt die Vergiftung meist zum Tod. Auch auf verschieden Medikamente soll die Sternfrucht eine verändernde Wirkung haben. Forscher sind hier aber noch ganz am Anfang ihrer Untersuchungen. Für gesunde Menschen ist die Sternfrucht jedoch ohne Probleme genießbar und dient gerade im Sommer als erfrischenden, gesunden Snack.

Lade...