Künstlichen Margeritenbaum

Lexikon, Beratung & Deko Ideen
Filtern nach:

Filter

Lexikon, Beratung & Deko Ideen für Margeritenbaum

Inhaltsverzeichnis

Lexikon

Kunstmargeritenbaum Beratung

Lexikon

Steckbrief zum echten Margeritenbaum

  • Weitere Namen: Margerite, Strauchmargerite, Buschige Margerite, Margeriten-Stämmchen
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Leucanthemum vulgare
  • Pflanzenfamilie: Korbblütler (Asteraceae)
  • Baumart: Laubbaum, Blütenbaum
  • Herkunft: Europa
  • Artenzahl: ca. 42 verschiedene Arten
  • Wuchshöhe: ca. 50 cm bis 1 m
  • Alter: mehrjährig
  • Blütezeit: Mai, Juni, Juli
  • Blütenfarbe: weiß-gelb, rosa-gelb
  • Frucht: Nussfrüchte, Fruchtreife im September, Oktober
  • Herbstfärbung: keine
  • Bevorzugte Standorte des Baums: sonnig bis halbschattig
  • Verwendung: Gartenbaum, Zierpflanze oder Solitärpflanze
  • Symbolik: Im 18. und 19. Jahrhundert war die Blumensprache noch extrem wichtig. Es gab eigens dafür ein Wörterbuch, denn die Bedeutung der Blume, gerade bei Geschenken, musste gut durchdacht sein. Die Margerite gilt hier als Symbol für Natürlichkeit und unverfälschtes Glück. Ihr Erscheinungsbild bringt schlichte Schönheit und schmucklose Natürlichkeit zum Ausdruck. Bekannt ist sie auch als „Blumenorakel”, das die momentane Gefühlslage eines Liebenden hinterfragt. Durch das Ausreisen der Blütenblätter und „Er liebt mich - Er liebt mich nicht...” wird die Antwort auf die Frage mit dem letzten Blütenblatt beantwortet. Steht die Antwort auf „Er liebt mich” wird neues Glück und Zuversicht in die Beziehung kommen.
  • Form / Blätter ähnliche Bäume: Hibiskus, Kamelie, Zierkirsche

Beratung Kunstmargeritenbaum

Margeriten - die schlichte Schönheit

Die Margerite ist ein absoluter Pflanzenklassiker. Das schlichte Kornblütengewächs ist in allen Teilen Europas beheimatet. Die Robuste Pflanze wächst mit Mohn- und Kornblumen typischer Weise auf Wiesen, Feldern und am Wegesrand. Sie ist winterhart und blüht fast den ganzen Sommer (Mai bis Oktober). Die sommerliche Blütenbracht findet sich wegen der einfachen Pflege fast in jedem Garten. Und auch auf einer Sommerhochzeit im Freien sollte die Margerite auf gar keinen Fall fehlen.
Die Blüten der Margerite bestehen aus etwa 20-25 weißen, weiblichen Blütenzungen, die die gelben, zwittrigen Röhrenblüten einkreisen. Sie bietet so einen beliebten Anflugplatz für Bienen und andere Insekten. Dabei ist die Margeritenblüte überhaupt nicht auf Insekten angewiesen, da es auch zu einer spontanen Selbstbestäubung kommen kann.
Der Mensch nutzt die Margerite mittlerweile als beliebt Zierpflanze. Sie werden in Kübeln oder direkt in den Garten gepflanzt. Auch als Schnittblumen sind Margeriten erhältlich. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden in Deutschland sogenannte „Blumentage” gefeiert. An dem jeweiligen Tag wurde eine bestimmte Blume geehrt. Dazu schmückten die Menschen die Straßen zum Beispiel am Margeritentag mit Margeriten. Es wurden Getränke und Essen verkauft und künstliche Margeriten gegen eine kleine Spende verteilt. Der Erlös dieser Feste ging an gemeinnützige Organisationen wie zum Beispiel Krankenhäuser, um die örtliche Kinderkrankenpflege zu verbessern. Gewählt wurde hierbei die Margerite, weil sie als die „weiße Blume der Barmherzigkeit “ galt.

Künstliche Margeriten

Egal ob Sie künstliche Margeriten für das Wideraufleben der Blumentage suchen oder für Ihr Zuhause, bei artplants werden Sie fündig. In unserem Onlineshop finden Sie ausgewählte Margeritenbäum und Zweige. Hergestellt werden unsere Produkte aus hochwertigem Kunststoff und Textilmaterial. In Handarbeit werden die ausgestanzten und gefärbten Blätter an die feinen Kunststoffzweige angebracht. Am Ende der Margeritenzweige befinden sich die unverkennbar schlichten Blüten. Erhältlich sind unechte Margeritenblüten in den Farben: weiß, rosa und rot.
Durch ihren langen, biegbaren Stiel können die künstlichen Margeritenzweige perfekt in jeder Vase angebracht oder als Strauß mit anderen Feldblumen wie Mohnblumen, Kornblumen etc. arrangiert werden.
Ein besonderer Hingucker ist unser künstlicher Margeritenbaum. Mit seiner prachtvollen Blätterkrone und den vielen weißen Blüten eignet er sich perfekt für die Dekoration im sommerlichen Garten, auf der Terrasse oder neben der Eingangstür. Auch als Festdekoration für eine Sommerhochzeit, Taufe, Kommunion oder Konfirmation empfehlen wir unseren unechten Margeritenbaum. Die braunen Stämme sind in einem mit Zement ausgefüllten Innentopf befestigt. Dieser verleiht dem Baum Stabilität und erleichtert Ihnen das Aufstellen am gewünschten Ort.

Künstlicher Margeritenbaum bei Wind und Wetter

Auch ein Kunstbaum braucht Pflege, dass er lange so schön wie am ersten Tag aussieht. Hierfür sollten Sie folgende Regeln beachten:
Zuerst einmal kann die künstliche Margerite bei dauerhafter Sonneneinstrahlung ausbleichen oder sich verfärben. Damit Ihre Pflanze trotzdem auf dem Südseiten Balkon stehen kann, empfehlen wir das artplants UV-Schutzspray. Durch regelmäßige Anwendung wird Ihre Pflanze vor schädlichen Sonnenstrahlen geschützt.
Weiter Wettereinflüsse, die gefährlich für Kunstpflanzen werden können, sind Kälte und Wind. Langanhaltenden Kälte kann zu Rissen im Stamm oder zum Brechen der Blätter führen. Um die Margerite im Winter vor Frost zu schützen, genügt das Einwickeln mit einem alten Jutesack oder Garten Fleece. Gegen Wind hilft leider weder ein Spray noch ein alter Jutesack. Steht die Pflanze in einer Windschneise sollten Sie sie gut befestigen. Durch zusätzliches Beschweren mit Steinen oder Kies, die in den Topf gegeben werden, verstärken Sie die Stabilität des Kunstbaums. Steht der unechte Margeritenbaum auf einem Balkon, kann man ihn auch mit einem Seil am Geländer befestigen.
Sie haben weiter Fragen zum Thema Kunstpflanzen und Wettereinflüsse? Kontaktieren Sie uns; wir helfen Ihnen gerne weiter.

Lade...