Künstlichen Kaffeebaum

Lexikon, Beratung & Deko Ideen

1 Artikel

Lexikon, Beratung & Deko Ideen für Kaffeebäume

Inhaltsverzeichnis

Lexikon

Kunstkaffeebaum Beratung

Lexikon

Steckbrief zum echten Kaffeebaum

  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Coffea
  • Pflanzenfamilie: Rötegewächse (Rubiaceae)
  • Baumart: Laubbaum, Obstbaum
  • Herkunft: Ostafrika (Afrika, Madagaskar, Maskarenen)
  • Artenzahl: ca. 50 verschiedene Arten
  • Wuchshöhe: ca. 2 m
  • Alter: über 100 Jahre
  • Blütezeit: Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
  • Blütenfarbe: weiß
  • Frucht: Kaffeebohnen, Fruchtreife im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
  • Herbstfärbung: immergrün
  • Bevorzugte Standorte des Baums: halbschattig
  • Verwendung: Obstbaum, Zimmerpflanze oder Zierpflanze
  • Symbolik: Kaffee, das Lebenselixier, der Wachmacher, das Morgenritual. 80% der Deutschen trinken täglich einen Kaffee, 50% davon sogar mehrmals am Tag. Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke der Welt. Doch woher kommt der Kaffee?
    Die Kaffeepflanze stammt ursprünglich aus Äthiopien, wo sie heute auch noch kultiviert wird. Hier spielt Kaffee sowohl wirtschaftlich, als auch kulturell eine große Rolle. Der hochwertige Kaffee wird zum Export bereitgestellt; die weniger gute Qualität bleibt im Land. Dabei ist Äthiopien das einzige Land, das selbst mehr konsumiert als exportiert. Über die Kolonialmächte wurde die Kaffeepflanze dann auf der ganzen Welt verteilt. Heute wächst Kaffee in fast allen tropischen Zonen der Welt. Darunter Südostasien, Mittel- und Südamerika. Vor allem zwei Sorten haben sich durchgesetzt: Robusta-Kaffee und Arabica-Kaffee. Kaffee stellt nach Erdöl das zweit wichtigste Handelsgut der Welt dar. In den Jahren wurde vieles weiterentwickelt und optimiert. Seit 1901 gibt es löslichen Kaffee, seit 1905 sogar entkoffeinierten. Trotz aller Versuche in der Industrie ein Alternativprodukt zu kultivieren, ist und bleibt der Kaffee unangefochtenes Lieblingsgetränk.
  • Form / Blätter ähnliche Bäume: Ficus, Limettenbaum, Orangenbaum

Beratung Kunstkaffeebaum

Künstlicher Kaffeebaum

Die Kaffeepflanze ist eine ziemliche Diva. Sie verlangt gute und gleichmäßige Bedingungen in allen Bereichen. Ob Bodenzusammensetzung, Temperatur oder Luftfeuchtigkeit, es muss immer ausreichend sein aber nie zu viel. Deswegen wächst die Kaffeepflanze auch fast nur im sogenannten „Kaffeegürtel” nahe dem Äquator.
Damit es auch ohne größeren Aufwand und eine langjährige Botaniker Ausbildung möglich ist eine Kaffeepflanze in der Wohnung, dem Supermarkt oder dem Laden zu haben gibt es im artplants Shop eine künstliche Kaffeepflanze. Die vielen, künstlichen Äste der Kaffeepflanze sind an einem Naturstamm befestigt. Dieser Stamm ist in einem mit Zement ausgegossenen Topf befestigt, der für eine Grundstabilität sorgt. Die typischen, ovalen, spitz zulaufenden, grünen Laubblätter sind gegenständig am Ast angeordnet. An den Übergängen von Ast zu Blatt platzieren sich die weißen, fünfzähligen Blüten. Meist stehen sie in kleinen Gruppen zusammen. Aus den von Insekten oder dem Wind befruchteten Blüten werden dann die roten Beeren der Kaffeepflanze. Sie enthalten die begehrten Kaffeebohnen. Unsere künstlichen Blüten werden aus hochwertigem Textilmaterial gefertigt. Sie sind filigran gearbeitet und sehen ihren originalen Vorbildern zum Verwechseln ähnlich. Der Kaffeestrauch blüht zumeist einmal im Jahr für ca. vier Wochen. Danach bilden sich im Laufe des Jahres die Früchte aus. Bei optimalen Bedingungen kann die Pflanze auch mehrmals im Jahr blühen bzw. Blühen und gleichzeitig Früchte tragen. Der künstliche Kaffeebaum bei artplants ist unter solchen optimalen Bedingungen gewachsen. Er hat neben den schönen Textilblüten auch die roten Beeren. Durch die feinen Blüten, die roten Beeren und die verschiedenen Grüntöne der Blätter wirkt der Baum naturgetreu und ist zum Beispiel in einer kleinen Mocca Bar ein absoluter Hingucker.

Damit es den fake Kaffeebaum nicht röstet

Im Gegensatz zum echten Kaffeebaum eignen sich die künstlichen Kaffeebeeren nicht zum Rösten. Sie können sogar zu einem gefährlichen Hindernis im Falle eines Brandes werden. Denn künstliche Pflanzen gehören zur Brandschutzstufe B3 und sind somit leicht entflammbar. In vielen öffentlichen Gebäuden sind Gegenstände dieser Brandschutzstufe meistens verboten.
Damit Sie Ihre Pflanze überall nach freiem Belieben nutzen können, empfehlen wir das Brandschutzspray. Durch gründliches Aufsprühen und Trocknen, werten Sie die Kunstpflanze auf die Stufe B1 auf. Jetzt gilt sie als schwer entflammbar und wird damit nicht mehr zum gefährlichen, brennenden Hindernis.

Lade...