Filtern nach:

Filter

Lexikon, Beratung & Deko Ideen für Gummibaum

Inhaltsverzeichnis

Lexikon

Kunstgummibaum Beratung

Lexikon

Steckbrief zum echten Gummibaum

  • Weitere Namen: Indischer Kautschukbaum
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Ficus elastica
  • Pflanzenfamilie: Maulbeergewächse (Moraceae)
  • Baumart: Laubbaum
  • Herkunft: Südasien (Indien und Indonesien)
  • Artenzahl: ca. 1000 verschiedene Arten
  • Wuchshöhe: ca. 10 bis 40 m
  • Alter: bis 500 Jahre
  • Blütezeit: Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
  • Blütenfarbe: weiß
  • Frucht: besitzt gelblich-grüne Feigen, Fruchtreife im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
  • Herbstfärbung: immergrün
  • Bevorzugte Standorte des Baums: halbschattig und windgeschützt
  • Verwendung: Zimmerpflanze
  • Symbolik: Der Gummibaum gilt als Klassiker der Zimmerpflanzen. Der im 19 Jahrhundert nach Europa importierte Baum war vor allem in den 80ern aus keinem Wohnzimmer wegzudenken. Heute vierzig Jahre später hat er sein großes Comeback. Mit dem neuen Trend der Urban-Jungle- Bewegung kehren viele längst vergessene Zimmertitanen zurück. Durch seine ledrigen, dunklen Blätter passt er perfekt zu Vintage Möbeln und bringt ein Stück Natur, ja sogar ein Stück Dschungel in die deutschen Großstätte. 
  • Form / Blätter ähnliche Bäume: Kaffeebaum, Kroton, Orangenbaum

Beratung Kunstgummibaum

Hochwertige Verarbeitung des Kunst Kautschuks

Der Gummibaum, auch indischer Kautschuk genannt, begeistert mit seinem satten grünen Blätterwerk. Die ovalen Blätter aus hochwertiger Kunstfaser erhalten durch ihre Beschichtung den schönen Glanz für die natürliche Optik. Die Beschichtung verleiht ihnen zusätzlich ein „real Touch“ Gefühl was bedeutet, dass sie sich auch wie echter Kautschuk anfühlen. Alle Modelle verfügen über rote Jungblätter, einige über Blätter mit weiß marmorierten Rand.
Die Stämme des Kunst Gummibaums sind zum Teil Naturstämme, die eigens für diesen Zweck auf Plantagen gezüchtet wurden. Die fake Alternative überzeugt durch naturgetreues Aussehen. Es gibt sowohl einstämmige, wie auch mehrstämmige Varianten.

Gummibaum vor Wettereinflüssen schützen

Künstliche Gummibäume sind nicht wetterfest. Sie werden zwar zumeist als Zimmerpflanzen verwendet, jedoch ist es wichtig zu wissen, wie man den Kunstbaum vor verschiedenen Wettereinflüssen schützt.
Im Innenbereich sollte vor allem auf die Stärke der Sonneneinstrahlung geachtete werden. Bei starker Sonne, wie zum Beispiel in einem Wintergarten oder neben einer großen Fensterfront, können Kunstpflanzen ihre Farbe verlieren oder ändern. Um ihre Pflanze vor Verfärbungen zu schützen empfehlen wir das artplants-UV-Schutzspray. Durch regelmäßiges Aufsprühen wird die künstliche Pflanze vor UV-Strahlen geschützt.
Unterschieden wird hier bei artplants zwischen drei Bereichen. Zum einen gibt es Indoor und Outdoor, also einfach Innen- und Außenbereich. Zudem gibt es bei uns noch den sogenannten Crossdoor-Bereich. Dies ist ein Bereich, der teilweise vor Umwelteinflüssen geschützt ist, wie zum Beispiel eine überdachte Terrasse. Wird der künstliche indische Kautschuk im Außenbereich aufgestellt, müssen zusätzlich Schutzmaßnahmen gegen andere Witterungseinflüsse vorgenommen werden. Langanhaltende Kälte oder Frost schaden dem künstlichen Baum. Geschützt werden kann er mit einem alten Kartoffel- oder Jutesack oder durch das Überwintern in einem geschlossenen Raum. Um das Umfallen des unechten Gummibaums oder das Abreißen von Ästen durch starke Windböen zu verhindern, suchen sie eine windgeschützte Stelle und befestigen Sie den Baum sicher. Alle unsere Kunststoff Kautschukbäume werden in einem mit Zement ausgegossenen Innentopf geliefert, der für Stabilität sorgt. Dieser kann in einem Übertopf befestigt werden. Zusätzliches Beschweren ist zu empfehlen.

Künstlicher Gummibaum - schwer entflammbar

Das Material, aus dem unsere fake Gummibäume bestehen, lässt sich leicht entzünden. In einer öffentlichen Einrichtung, wie z.B. einer Apotheke oder einem Amt kann der brennende Baum schnell zu einem gefährlichen Fluchthindernis werden. Daher sind leichtentflammbare Gegenstände gemäß der der Brandschutzverordnung nicht zulässig. Zugelassen werden nur Gegenstände der Brandstufe B1 – schwerentflammbar. In unserem Shop finden sie das Brandschutzspray, dieses verhindern das leichte entzünden der unechten Pflanzen. Der nun schwerentflammbare Plastik Gummibaum wird bei einem Brandfall nicht mehr so schnell zu einem Hindernis und darf in öffentlich zugänglichen Gebäuden aufgestellt werden.

Erste Hilfe für Kunstbäume

Ihr naturgetreuer Kautschuk hat sich einen Ast (ab)gebrochen? Da können Sie selbst Erste-Hilfe leisten. Die meisten unsere unechten Bäume sind von der Fabrik aus schon zusammengesteckt. Es gibt aber auch Modelle, die in mehreren Teilen geliefert werden und erst bei Ihnen zuhause zusammengesetzt werden müssen. Genauso verhält es sich auch im Ernstfall. Abgebrochene Zweige können zumeist ohne weiteres wieder in den Stamm, an ihren alten Platz gesteckt werden. Sollte der Ast erneut herausfallen, empfehlen wir das Festkleben mit einer Heißklebepistole. Und schon sind Baum und Ast wieder unzertrennbar.
Hat sich der Textil Gummibaum vom Innentopf gelöst? Auch hier hilft Heißklebe. Einfach in den Topf geben, mit leichtem Druck den Baum wieder hineindrücken und trockenen lassen.
Die erste Hilfe funktioniert nicht? Oder ein anderes Problem ist aufgetreten? Kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir werden Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Lade...