Künstliche Yucca

Lexikon, Beratung & Deko Ideen
Filtern nach:

Filter

23 Artikel

Lexikon, Beratung & Deko Ideen für Yucca

Inhaltsverzeichnis

Lexikon

Kunstyucca Beratung

Lexikon

Steckbrief zur echten Yucca

  • Weiter Namen: Yuccapalme
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Yucca
  • Pflanzenfamilie: Spargelgewächs
  • Kontinent: Nordamerika, Mittelamerika
  • Herkunft: mexikanische-amerikanische Grenzregion
  • Artenzahl: 50 und 24 Unterarten
  • Wuchshöhe: als Topfpflanze bis 2,5m
  • Blütezeit: April, Mai, Juni
  • Blütenfarbe: grün-weiß
  • Fruchtart: Kapselfrüchte oder Beeren
  • Fruchtfarbe: rot
  • Bevorzugte Standorte der Palme: sonnig bis halbschattig
  • Verwendung: besonders beliebte, leicht zu pflegende Zimmerpflanze
  • Symbolik: Ob Yucca oder Palmlilie, diese Palme ist wohl eine der beliebtesten Zimmerpflanzen in unseren Breitengraden. Und das nicht nur, wenn sie im Sommer ihre wunderschönen, cremefarbenen Blüten entwickelt. Auch ihr schlichtes Winterkleid hat es den Menschen angetan. Sie versprüht einen Hauch von Sommer und Sonne und lässt sich hervorragend mit Sukkulenten oder Gräsern kombinieren. Ihre einfache und unkomplizierte Handhabung macht sie perfekt für Einsteiger, außerdem wirkt sie als Zimmerpflanze wie ein Luftreiniger und sorgt für ein angenehmes Klima.
  • Form / Blätter ähnliche Palmen: Grasbaum, Pandanus, Schusterpalme

Beratung Kunstyucca

Palmlilie, besser bekannt als Yucca

Die Palmlilie besser bekannt unter dem Namen Yucca Palme ist wohl eine der bekanntesten Palmenarten. Doch botanisch gesehen gehört sie gar nicht zur Familie der Palmen, sondern zu den Spargelgewächse. Ihre Gattung umfasst ca. 50 Arten. Viele davon sind wegen ihrer leichten Handhabung beliebte Zier- und Zimmerpflanzen. Die verholzte Pflanze ist je nach Art einstämmig oder mehrfach verzweigt. In einem Topf oder Kübel erreicht sie Höhen von 1-5m. Die robuste Yucca-Palme hat einen braunen Stamm, aus dem die rosettenartige Krone wächst. Sie besteht aus vielen lanzenartigen- bis schwertförmigen Laubblättern. Sie erreichen Längen von 40cm. Ihren biologischen Namen Palmlilie trägt die Palme wegen ihrer weißen, in Rispen stehenden, glockenförmigen Blüten, welche an Lilien erinnern. Mit ihnen schmückt die elegante Pflanze auch unsere heimischen Gärten. Aus den schönen Blüten bilden sich Kapselfrüchte oder Beeren. In unseren Breitengraden ist das Bilden von Früchten jedoch recht unwahrscheinlich, da die Yuccapalme von einer bestimmten Mottenart befruchtet wird. Diese ist nur in den natürlichen Verbreitungsgebieten der Yucca heimisch. Zudem blühen viele Arten erst ab einem Alter von zehn Jahren. Einige Palmlilien sind frostbeständig; die meisten sind jedoch nicht winterhart. Es empfiehlt sich, sie rechtzeitig vor Kälteeinflüssen zu schützen oder sich für ein winterhartes Modell zu entscheiden.

Künstliche Yuccas bei artplants

Ohne künstliche Yucca-Palmen dürften wir uns wohl kaum einen Kunstpflanzenhandel nennen. Diese elegante Schönheit ist ein absolutes Muss für jedes Büro und Zuhause. Der detaillierte, braune Stamm der unechten Yucca wird aus hochwertigem Kunststoff gefertigt. Die raue Oberfläche lässt ihn in einem natürlichen Look erstrahlen. Befestigt ist der künstliche Stamm in einem mit Zement ausgegossenen Topf, einige wenige Exemplare haben auch einen Steckstab. Beide dienen dazu der Kunstpalme einen sicheren Stand zu ermöglichen. Die länglichen, lanzenförmigen Blätter werden aus großen Textilmatten ausgestanzt und anschließend gefärbt. Für ein optimales Aussehen werden unsere künstlichen Blätter in verschiedenen Grüntönen gefärbt. Anschließend werden sie rosettenförmig an den Stämmen angebracht. Künstliche Palmlilien verfügen je nach Modell über eine oder mehrere Blattrosetten. Besonders einzigartig sind unechte Palmlilien mit Blüten. Die üppigen, glockenförmigen, weißen Blüten befinden sich an kleinen, in einem frischen grün gefärbten Ästen. Sie wachsen aus der Mitte der Yucca heraus und stehen in Rispen zusammen. Die fein gearbeiteten Blüten sehen ihren Vorbildern zum Verwechseln ähnlich. Zuletzt gibt es auch unter den fake Yuccapalmen einige Partygänger. Diese sind in speziellem UV-Weiß oder Grün gefärbt und leuchten unter Schwarzlicht. Zusammen mit der UV-aktiven Kentiapalme wird die weiße Palmlilie ein absoluter Star auf jeder Party, in jeder Bar oder zum Beispiel auch zur Deko beim Schwarzlicht Minigolf.

Wo stell ich meine künstliche Palmlilie hin?

Vor dem Aufstellen der unechten Yuccapalme sollte man sich ein paar Gedanken über die Gefahren machen, die der neue Standort für die Pflanze birgt. Verschiedene Wettereinflüsse können sich schlecht auf sie auswirken. Beispielsweise schadet dauerhafte Sonneneinstrahlung der Kunstpalme und kann zum Verfärben oder Ausbleichen führen. Optimalen Schutz biete hier das artplants UV-Schutzspray. Es wirkt wie eine Sonnencreme und schützt die Palmlilie bei regelmäßiger Anwendung vor den Strahlen der Sonne. Die künstliche Yuccapalme sollte außerdem keinen zu niedrigen Temperaturen ausgesetzt werden. Bei Frost können Stämme reißen oder Kunststoffblätter brechen. Helfen kann hier schon ein alter Jutesack, den sie um die Pflanze wickeln. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann die Palme auch im Keller überwintern lassen. Wer einen windigen oder von starkem Regen betroffenen Platz gewählt hat, sollte seine unechte Palmlilie gut befestigen. Am einfachsten ist es den Topf zusätzliche mit Steinen, Kies oder Sand zu beschweren. Ist eine Hauswand oder ein Gitter in der Nähe, kann die unechte Palmlilie auch mit einem Seil festgebunden werden.

Lade...