Filtern nach:

Filter

1 Artikel

Lexikon, Beratung & Deko Ideen für Buriti Palme

Inhaltsverzeichnis

Lexikon

Kunst-Buriti-Palmen Beratung

Lexikon

Steckbrief zur echten Buriti-Palme

  • Weitere Namen: Buriti-Palme, Aguaje
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Mauritia flexuosa
  • Pflanzenfamilie: Palmengewächse
  • Palmenart: Fächerpalme
  • Kontinent: Südamerika
  • Herkunft: Brasilien
  • Wuchshöhe: 24m
  • Blütenfarbe: gelb-orange
  • Fruchtreife: Dezember bis April
  • Fruchtart: Laranja Nuss
  • Fruchtfarbe: dunkel rot - braun
  • Bevorzugte Standorte der Palme:
  • Verwendung: Nahrungs- und Nutzpflanze
  • Symbolik: Bei uns gilt die Buriti-Palme als überwiegend unbekannt, während sie in Südamerika immer mehr an Bedeutung gewinnt. Die Früchte, der Saft und das Holz der Palme werden in vielerlei Hinsicht genutzt. Früher wurde sie eher zu kulturellen Zwecken verwendet; heute ist die Buriti-Palme ein wichtiges Gut der Landwirtschaft. Viele Bauern leben von den Erträgen der Palme.  
  • Form / Blätter ähnliche Palmen: Kentia, Kokospalme, Phönixpalme

Beratung Kunst- Buriti-Palme

Die echte Buriti-Palme oder auch Morichepalme

In Deutschland ist die Buriti-Palme auch unter dem Namen Morichepalme bekannt. In ihrem Heimatland Brasilien, ist sie die am Häufigsten vorkommende Pflanze. Am liebsten wächst die Palme in Höhen von 1000m, gerne auf feuchten Böden entlang von Flüssen oder überschwemmten Waldstücken. Wegen dieser Vorliebe nennen sie die Einheimischen auch manchmal Sumpfpalme. Für die Einwohner Brasiliens ist die Pflanze sehr wichtig. Viele ernähren sich von den süßen Früchten oder bestreiten ihren Lebensunterhalt durch den Verkauf. Die Ernte ist ein sehr interessanter Prozess. Die Pflücker klettern mit einem Beutel auf die hohen Palmen und füllen ihre Beutel. Um wieder sicher auf den Boden zu kommen, schlagen sie eines der großen Blätter der Morichepalme ab und nutzen es als Fallschirm.
Die Buriti-Palme hat große, gefiederte Blätter, die meist leicht nach unten gebogen sind. Sie erreichen Breiten von bis zu 4,5m und ihr Blattstiel kann bis zu 9m lang werden. Die Palmwedel ergeben eine halbkugelige Baumkrone; zusätzlich hängen absterbende oder schon abgestorbene Blätter herunter. Im Jahr kann die Buriti-Palme bis zu 5000 Früchte tragen. Diese hängen an mehrere Meter langen Trauben von den Bäumen. Sie sind dunkelrot und mit rautenförmigen Schuppen bedeckt. Wer sie noch nie gesehen hat, könnte sie leicht für ein Drachenei halten.

Buriti-Palme auf artplants.de

Auch wenn die Buritipalme hier zu Lande sehr unbekannt ist, haben wir sie trotzdem in den artplants Shop aufgenommen. Vielleicht gewinnt diese unterschätzte Palmenart dadurch eine größere Bekanntheit hier in Europa. Die schöne, unechte Buritipalme überzeugt durch ihre majestätische Art mit den großen, gefiederten Blättern. Diese wachsen aus dem hohen, braunen Stamm, der wie für artplants künstliche Palmen typisch, in einem mit Zement ausgegossenen Topf befestigt ist. Dieser Topf erleichtert das Aufstellen und Befestigen in einem passenden Übertopf. Zudem sorgt er für die nötige Grundstabilität.
Ein weiteres Highlight ist der elegant gearbeitete, künstliche Buriti-Ast. Mit den orangenen Blüten zieht er in einer schlichten Vase alle Blicke auf. Die detaillierten, ovalen Blüten strahlen in einem kräftigen Orange. Sie sitzen zwischen feinen, grünen Blättern. Diese sind wiederum am braunen Kunststamm befestigt. Durch diese Details bekommt der unechte Buriti-Ast ein natürliches Aussehen.

Die unebkannten Eigenschaften der Buriti-Palme

Wie oben schon beschrieben, ist die Buriti Palme bei uns unbekannt, spielt jedoch in Brasilien eine große Rolle. Die geernteten Früchte können entweder frisch gegessen werden oder man lässt sie trocknen. Aus den getrockneten Früchten stellen die Menschen dann Mehl her, welches eine Basis für viele Speisen darstellt. Auch wird aus dem Fruchtfleisch der Buriti-Früchte das Buriti-Öl gewonnen. Durch Kaltpressung werden aus 200 Kilogramm Fruchtfleisch ungefähr 5-6 Liter Öl gewonnen. Dieses wird zu Heilzwecken, zum Braten, als Lampenöl, Lederweichmacher, Seife und vieles mehr genutzt. Das Speiseöl hat einen erstaunlich hohen Vitamin A, Vitamin C und Nährstoffgehalt. Im Moment gilt die Buriti-Frucht als die Frucht mit dem höchsten Vitamin A Gehalt (300 Mal mehr als die Mango). Hier zu Lande wird das Öl immer häufiger zu kosmetischen Zwecken verwendet. Es soll feuchtigkeitsspendend, Anti-Aging und sogar reizmildernd wirken. 
Die Palme ist jedoch nicht nur wegen der Verwendung ihrer Früchte wichtig. Von den männlichen Palmen wird aus dem Stamm der Buriti-Palmen Saft entnommen. Er besteht zu 90% aus Saccharose und wird als Zuckerersatz verwendet. Da die Früchte auch bei Tieren, ganz besonders bei wilden Schweinen, beliebt sind, warten Jäger häufig in der Nähe der Bäume auf die vollgefressenen, trägen Tiere.

Lade...