Künstliche Kiefer

Lexikon, Beratung & Deko Ideen
Filtern nach:

Filter

Lexikon, Beratung & Deko Ideen für Kiefer

Inhaltsverzeichnis

Lexikon

Kunstkiefer Beratung

Lexikon

Steckbrief zur echten Kiefer

  • Weitere Namen: Föhre, Forle
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Pinus
  • Pflanzenfamilie: Kieferngewächse (Pinaceae)
  • Baumart: Nadelbaum
  • Herkunft: Europa
  • Artenzahl: ca. 100 verschiedene Arten
  • Wuchshöhe: ca. 30 bis 40 m
  • Alter: bis 700 Jahre
  • Blütezeit: Mai, Juni
  • Blütenfarbe: gelb-rot
  • Frucht: spitzzulaufende Zapfen, Fruchtreife im September, Oktober
  • Herbstfärbung: immergrün
  • Bevorzugte Standorte des Baums: anspruchslos
  • Verwendung: Waldbaum und Gartenbaum
  • Symbolik: Die Kiefer galt schon bei den Germanen und im alten Chinesischen Reich als Symbol für Langlebigkeit, Unsterblichkeit und Ausdauer. Im Altertum galt sie zudem als Symbol für Fruchtbarkeit, da ihre Zapfen reich an Samen waren. Die Nadeln und Zweigspitzen der Kiefer enthalten ätherische Öle, denen entzündungshemmende und Husten lindernde Eigenschaften zugeschrieben werden. Bekannt für ihre medizinische Wirksamkeit ist die Latschenkiefer. Sie eignet sich besonders für Atemwegserkrankungen. Auch bei Sauna Aufgüssen spielt sie eine entscheidende Rolle.
  • Form / Blätter ähnliche Bäume: Fichte, Pinie, Tannenbäume

Beratung Kunstkiefer

Kiefer, Föhrenn oder Forlen

Ihren Namen hat die Kiefer vermutlich von der Wortzusammensetzung “Kienforha”, von Kienföhre. Das ursprüngliche Wort für die Kiefer war Föhre oder Fole, was sich vom englischen Wort “fir” für Tanne ableiten lässt.
Die Kiefer ist ein großer Baum, der zu den Nadelbaumgewächsen gehört. Verbreitet ist er zumeist auf der Nordhalbkugel in kühlen und feuchten Gebieten. Mittlerweile findet man sie auch immer mehr in subtropischen und tropischen Gebieten. Die Kiefer ist ein genügsamer, gutwüchsiger Baum, der häufig nach Rodungen oder Zerstörung von Waldflächen zur Wiederansiedlung genutzt wird. Sie wird bis zu 600 Jahre alt. Das Holz der Föhre wird vielseitig verwendet und stellt neben dem Fichtenholz das wichtigste Nadelholz für die Holzindustrie dar.

Kiefern im Kunstpflanzenshop

Unechte Kiefern im artplants Shop sind ähnlich unempfindlich wie ihre echten Vorbilder. Zudem sehen sie ihnen zum Verwechseln ähnlich. Die filigranen, künstlichen Kiefernzweige werden aus hochwertigem Textilmaterial hergestellt. Die feinen Verästelungen und die buschigen grünen Nadeln schaffen dabei eine perfekte Optik. Für eine winterliche, gemütliche Stimmung in ihrem Wohn- oder Esszimmer sorgt der unechte beschneite Kiefernzweig. Auch Modelle mit Zapfen oder roten Beeren eignen sich als Eyecatcher in einer Vase oder einem winterlichen Gesteck. Befestigt werden können die Zweige durch ihren langen, biegsamen Stiel.
Eine besondere Art der künstlichen Kiefer stellt die unechte Bonsai-Kiefer dar. Die Tradition, dass durch spezielle Schnittweise Bäume klein gehalten werden, stammt aus China und Japan. Sie ist dort eine alte Gärtnertradition. Der Name Bonsai bedeutet so viel wie “Anpflanzen in der Schale”. Auch die artplants künstliche Bonsai Kiefer wird in einer dekorativen Schale aufstellbereit geliefert.

Wie sie ihre Kiefer vor Wettereinflüssen schützen können

Ob Bonsai-Kiefer oder Kiefernast, um sich an künstliche Pflanzen lange erfreuen zu können, sind ein paar Pflegetipps sicher hilfreich. Unsere künstlichen Bonsai-Kiefern werden aufstellbereit geliefert. Der mit Zement ausgegossene Topf sorgt für Stabilität. Sollte die Kiefer im Freien oder an einem Ort mit Kindern oder Tieren stehen, sollten sie trotzdem auf eine sichere Befestigung achten.
Wichtig ist außerdem eine Behandlung mit unserem artplants UV-Schutzspray. Künstliche Pflanzen bleichen bei starker Sonneneinstrahlung recht schnell aus oder verfärben sich. Wir empfehlen daher die Behandlung mit dem UV-Schutzspray. Dieses wirkt wie eine Art Sonnencreme für Kunstpflanzen. und lässt Sie so lange Freude an einer farbenschönen Pflanze haben. Auch langanhaltende Kälte und Frost können der unechten Kiefer schaden. Durch sich angeschaute Nässe im Stamm und darauffolgenden Frost kann es zu Rissen im Stamm kommen. Auch Nadeln und Äste brechen dann leichter. Abhilfe können Sie mit einem alten Jutesack oder Garten Fleece schaffen. Decken Sie die Kiefer einfach vor dem Winter ab oder lassen Sie sie an einem geschützten Ort überwintern.

Lade...