Filtern nach:

Filter

2 Artikel

Lexikon, Beratung & Deko Ideen für Erle

Inhaltsverzeichnis

Lexikon

Kunsterlen Beratung

Lexikon

Steckbrief zur echten Erle

  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Alnus
  • Pflanzenfamilie: Birkengewächse (Betulaceae)
  • Baumart: Laubbaum
  • Herkunft: Europa, Asien, Nordamerika, Südamerika
  • Artenzahl: ca. 30 verschiedene Arten
  • Wuchshöhe: ca. 30 bis 40 m
  • Alter: 80 bis 120 Jahre
  • Blütezeit: März, April
  • Blütenfarbe: gelb
  • Frucht: kleine Nüsschen, Fruchtreife im September, Oktober
  • Herbstfärbung: immergrün
  • Bevorzugte Standorte des Baums: sonnig bis halbschattig
  • Verwendung: Waldbaum oder Solitärpflanze
  • Symbolik: Die Erle ist der Baum der Standhaftigkeit, des Schutzes und der Verteidigung. Sie wird mit innerer Stärke und Selbstvertrauen assoziiert, man soll dem Leben offen und eigenverantwortliche begegnen. In der irisch-keltischen Mythologie ist der Baum Teil des ersten Menschenpaars. Dabei wurde der Mann als Erle und die Frau als Eberesche geboren. Laut ihres Glaubens war die Erle somit eng mit der menschlichen Seele verbunden. Bekannt ist die Erle auch aus Goethes Gedicht „Der Erlkönig”. Hier wird die Erle in Verbindung gebracht mit feenähnlichen Geschöpfen, die in den Bäumen leben sollen. Die Germanen sahen in dem Baum das Böse. Er soll von Hexen, Geistern und vom Teufel selbst besessen sein. Deswegen „bluten” frisch geschlagenen Erlen auch (das Holz färbt sich rötliche im Kontakt mit Sauerstoff).
  • Form / Blätter ähnliche Bäume: Birke, Buche, Linde

Beratung Kunsterle

Erle im artplants Shop

In Europa sind drei Arten der Erle heimisch, die Grau-Erle, die Schwarz-Erle und die Grün-Erle. Alle gehören zur Familie der Birkengewächse. Sie sind sommergrüne Laubbäume, die ihre Blätter nach einer schönen Herbstfärbung verlieren. Die Blätter unterscheiden sich je nach Art. Sie sind meist rundliche mit einer auffälligen Blattstruktur. Hier gehen von der mittig verlaufenden Blattnarbe strahlenartige Linien nach außen. Erlen bilden sowohl weibliche als auch männliche Blütenstände aus. Die männlichen Blütenstände sind meist zu dritt stehende, längliche Kätzchen. Die weiblichen Kätzchen stehen zu zweit zusammen und werden durch Verholzung zu kleinen, braunen Zapfen. Damit stellt die Erle den einzigen Laubbaum dar, der Zapfen trägt. Auf artplant.de finden Sie die Erle in ihrem Winterkleid. Die Blätter sind im Herbst herabgefallen und was bleibt ist ein schlichter künstlicher Erlenzweig mit den braunen, kleinen Zapfen. Sie sind besonders detailliert gestaltet und lassen selbst bei genauer Betrachtung an ihrer Unechtheit zweifeln. Der Erlenzweig ist aus hochwertigem Kunststoff hergestellt. Mit seinen vielen Verzweigungen wirkt er filigran. Einen besonderen Charakter erhält er durch seine gefrorene Optik.
Der unechte Erlenzweig eignet sich perfekt für die winterliche Dekoration auf dem Tisch, Sideboard u.v.m. Zusammen mit einem Tannenzweig in einer Vase wird er zur perfekten Weihnachtsdekoration, die sich zum Beispiel mit kleinen, roten Weihnachtskugeln schmücken lässt.

Leicht entflammbare Kunstpflanzen

Gerade in der dunklen Jahreszeit wünschen wir uns etwas Licht in die trüben Wintertage zu bringen. Nicht selten zünden wir deswegen Kerzen an. Doch wo schönes gemütliche Feuer ist, ist auch immer der Brandschutz wichtig.
Auch bei Kunstpflanzen sollte daran gedacht werden. Künstliche Pflanzen sind nur sehr selten vom Hersteller aus feuerfest. Die meisten gehören der Brandschutzstufe B3 an und sind somit leicht entflammbar. Damit können sie im Brandfall eine Gefahr für Personen darstellen und sind deshalb in öffentlichen Gebäuden nicht zulässig. Um hier vorzubeugen, finden Sie in unserem Onlineshop unter der Kategorie „Zubehör” das Brandschutzspray. Durch gründliches Aufsprühen und Trocknen lassen upgraden Sie Ihre Kunstpflanze auf die Stufe B1. Damit gilt die Pflanze als schwer entflammbar und darf z.B. auch in öffentlichen Gebäuden platziert werden.

Lade...