Künstliche Buche

Lexikon, Beratung & Deko Ideen
Filtern nach:

Filter

Lexikon, Beratung & Deko Ideen für Buche

Inhaltsverzeichnis

Lexikon

Kunstbuche Beratung

Lexikon

Steckbrief zur echten Buche

  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Fagus
  • Pflanzenfamilie: Buchengewächse (Fagaceae)
  • Baumart: Laubbaum
  • Herkunft: Europa
  • Artenzahl: ca. 240 verschiedene Arten
  • Wuchshöhe: ca. 30 bis 40 m
  • Alter: bis 320 Jahre
  • Blütezeit: April, Mai, Juni
  • Blütenfarbe: grün-braun
  • Frucht: Stachelige Fruchthülle mit zwei Bucheckern (Nussfrüchte), Fruchtreife im September, Oktober
  • Herbstfärbung: gelb, orange, braun
  • Bevorzugte Standorte des Baums: sonnig bis halbschattig und windgeschützt
  • Verwendung: Waldbaum, Buchenhecken, Einzelbäume in Parks und Gärten
  • Symbolik: Die Buche gilt als Mutter des Waldes. Sie symbolisiert Stärke, Kraft und Durchsetzungsfähigkeit. Bei den Germanen waren Buchenwälder Heilige Orte. Die hochgewachsenen Bäume mit den dichten Kronen bilden ein natürliches Blätterdach. So entsteht eine Art natürliche Kathedrale, in der eine angenehme Stille und gedämpftes Licht eine tolle Atmosphäre zaubern.  Im Rauschen der Blätter hörten die Weisen der Dörfer die Götter sprechen. Auch die Bezeichnung Buchtstabe stammt von der Buche ab. Die Germanen ritzen Runen in Buchenstäbe und warfen sie zu Los Spielen. Das Los Spiel diente Ihnen als Orakel und war ausschlaggebend für wichtige Entscheidungen.
    Auch bei den Kelten spielte der Baum eine große Rolle. In den Winter und Herbstmonaten aßen die Kelten die herabgefallenen Bucheckern. Mit ihrem hohen Anteil an Öl waren sie sehr wertvolle Nahrungsmittel und die Buche galt als der nahrhafte Baum. Heut zu Tage wird sie als lebloser Baum bezeichnet, da sie keine Früchte trägt. Von den Bucheckern ernähren sich heute auch nur noch Tiere.
  • Form / Blätter ähnliche Bäume: Birke, Eichenbaum, Linde

Beratung Kunstbuche

Die Buche – der Baum der Deutschen?

Eigentlich ist die Buche der Baum der Deutschen, im Bewusstsein ist es aber wohl doch eher die Eiche. Trotzdem fühlt sich die Buche in Deutschland und der Schweiz mit am wohlsten. Mit dem feucht-kühlen Klima kommt die Buche bestens klar, auch Frost und Niederschlag hält sie problemlos stand. Der sommergrüne Laubbaum ist einer der wenigen in Deutschland heimischen Bäume, der kaum künstlich verbreitet ist. Ohne den Menschen würde er vermutlich noch mehr Raum einnehmen und dass, obwohl er schon von Südschweden bis Süditalien vorkommt. Der Baum ist extrem Durchsetzungsfähig, er braucht nur wenig Licht und wächst so auch in dicht bewaldeten Gebieten problemlos bis zu Größen von 40 Meter heran. Buchen wachsen im Alter stetig weiter, sie werden im Schnitt zwischen 200-300 Jahre alt. Der Baum hat große ökologische und ökonomische Bedeutung. Sein Holz findet man in der Möbel- und Parkett- sowie in der Papierindustrie. Auch als Brennholz eignet sich die Buche sehr gut.

Unechte Buchen im Onlineshop

Die Buche ist mit knapp 15% Anteil am kompletten Baumbestand in Deutschland einer der am meisten verbreiteten Bäume. Da ist es kein Wunder, dass sie es auch als künstlicher Baum in unseren Onlineshop geschafft hat. Durch Handarbeit und den Einsatz von hochwertigen Materialen ist jede Kunstpflanze etwas ganz Besonderes. Der unechte Buchenbaum überzeugt durch seinen originalgetreuen Look. Durch feine Blattmaserung, verschiedene Grüntöne und viele Verzweigungen steht die fake Buche ihrem echten Vorbild in nichts hintenan. Die Blätter werden aus Textilmatten ausgestanzt, danach werden sie einzeln auf die Blattstiele geklebt. Im nächsten Schritt werden sie an dünnen grünen Kunststoffästen befestigt. Diese werden wiederum mit den größeren braunen Ästen über ein Stecksystem verbunden. Die artplants Buchenäste eigenen sich durch ihren biegsamen Stiel bestens für Blumensträuße oder Gestecke. Bei Fragen zum Artikel wenden Sie sich gerne an unseren freundlichen Kundenservice. Wir helfen wo wir können um Ihre perfekte künstliche Pflanze zu finden.

Künstliche Buche bei Wind und Wetter

Wer kennt es nicht, nach einem Sommer mit viel Sonne ist der bunte Blumenkübel dann doch nicht mehr ganz so bunt. Die neue Farbe erinnert eher an einen Pastellton, ganz klar ausgeblichen. Und was nun? Einen neuen kaufen? So oder so ähnlich kann es Ihnen auch mit Ihrer unechten Buche ergehen. Damit das nicht passiert, finden Sie hier ein paar Tipps aus dem artplants Büro.
Um Ihre künstliche Pflanze vor dem Ausbleichen zu schützen empfehlen wir das artplants UV-Schutzspray. Bei regelmäßiger Behandlung wirkt es wie eine Sonnencreme und schütz die Pflanze vor schädlichen Sonnenstrahlen. Auch Regen, Wind und Kälte können zu Schäden am künstlichen Buchenbaum führen. Gegen Kälte und Frost helfen zum Beispiel ein alter Jutesack oder ein Gartenvlies. Wenn die kalte Jahreszeit beginnt können Sie Ihren Baum einfach damit umwickeln.
Starke Windböen oder ein Herbststurm können größere Bäume zum Umfallen bringen. Achten Sie am besten von Anfang an auf eine sichere Befestigung. Unsere Kunstbäume werden in mit Zement ausgefüllten Töpfen geliefert. Dieser Topf sorgt für eine Grundstabilität und hilft beim leichten Aufstellen. Zusätzliches Beschweren mit Sand, Steinen oder Bauschaum ist zu empfehlen.

Kunstbuchen im Fall eines Feuers

Im Brandfall können unechte Pflanzen zu einem gefährlichen brennenden Hindernis werden. Laut der Brandschutzbestimmung gehören Kunstpflanzen zur Brandschutzstufe B3- sie sind leichtentflammbar. Damit die Pflanze nicht gefährlich für Flüchtende eines Feuers wird, verwenden Sie möglichst ein Brandschutzspray. Durch gründliches Aufsprühen upgraden Sie Ihre Kunststoff Buchenbaum auf die Brandschutzstufe B1. In dieser Klasse befinden sich Gegenstände, die nach dem Entfernen der Zündquelle nicht selbstständig weiter brennen. Mit dem Upgrade auf Stufe B1 darf Ihre Pflanze jetzt auch in öffentlich zugänglichen Gebäuden platziert werden. Weitere Infos entnehmen Sie bitte der Brandschutzbestimmung des Hauses.

Lade...