Filtern nach:

Filter

1 Artikel

Lexikon, Beratung & Deko Ideen für Oleander

Inhaltsverzeichnis

Lexikon

Kunstoleander Beratung

Lexikon

Steckbrief zum echten Oleander

  • Weitere Namen: Rosenlorbeer
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Nerium oleander
  • Pflanzenfamilie: Hundsgiftgewächse (Apocynaceae)
  • Baumart: Laubbaum, Blütenbaum
  • Herkunft: Nordafrika, Südeuropa, Südasien (Marokko, Südspanien, Indien, China, Myanmar)
  • Artenzahl: ca. 3 verschiedene Arten
  • Wuchshöhe: ca. 2 bis 6 m
  • Alter: bis 25 Jahre
  • Blütezeit: Mai, Juni, Juli, August, September
  • Blütenfarbe: pink, weiß
  • Frucht: Hülsenfrüchte, Fruchtreife im Oktober, November
  • Herbstfärbung: immergrün
  • Bevorzugte Standorte des Baums: sonnig
  • Verwendung: Zierpflanze
  • Symbolik: Der Oleander ist ein im Mittelmeerraum stark verbreiteter Baum. Sein wissenschaftlicher Name „Nerium Oleander” lässt sich vom griechischen „neron” ableiten, was so viel wie Wasser bedeutet. Diese Bezeichnung verdankt er seinen tiefreichenden Wurzeln, die aus dem Boden Wasser ziehen. Der blütenreiche Baum trügt durch seine äußere Schönheit, denn er ist hoch giftig. Kein Wunder, dass er für Misstrauen, Falschheit und Enttäuschung steht. In Indien ist der Oleander die Blume des Todes. Laut einer alten Legende beging eine Heldin Selbstmord während sie einen Kranz aus Oleanderblüten trug.
  • Form / Blätter ähnliche Bäume: Longifolia, Magnolienbaum, Zierpfirsich

Beratung Kunstoleander

Oleander oder auch Rosenlorbeere

Die älteste und beliebteste Kübelpflanze des Mittelmeergebiets ist und bleibt der Oleander oder hierzulande auch Rosenlorbeer genannt. Der aus Marokko und Südspanien stammende Baum ist heute im ganzen Mittelmeerraum beheimatet und hat sich über den Mittleren Osten bis nach China verbreitet. Er ist ein immergrüner, stark verholzter Baum, der zwischen Juni und September seine auffälligen, schönen Blumen zeigt. Die Blüten stehen als trugdoldiger Blütenstand zusammen. Sie sind fünfblättrig und in den Farben weiß und gelblich bis rosa und violett vorhanden. Wie alle anderen Pflanzenteile des Oleanders sind auch die dunkelgrünen, ledrigen Blätter giftig. Diese sind meist zu dritt am Ast angeordnet. Sie sind lanzenförmig und können bis zu 24cm lang werden. Der Baum liebt die Wärme, kommt aber auch mit Temperaturen von 5-10 Grad gut zu recht. In Deutschland empfiehlt sich das Abdecken mit einem Garten Fleece bei kälteren Temperaturen. Überwinterungen im warmen Wohnzimmer sind nicht zu empfehlen, da sie den Befall von Schädlingen erhöhen und das gesunde Wachstum des Baums beeinträchtigen.

Oleander im artplants Shop

Kaufen Sie sich eine Brise Sommer für Ihren Balkon, Ihre Terrasse oder Ihren Wintergarten. Mit einem künstlichen Oleander bringen Sie den Sommer in Ihr Zuhause. Dabei überzeugt der artplants Oleander mit seinem naturgetreuen Aussehen und den schönen Blüten. Hergestellt werden unsere künstlichen Bäume in Handarbeit; eingesetzt werden hochwertige Materialien. Der fake Oleander verfügt über mehrere Naturstämme aus Echtholz. An diesen werden die grünen Zweige mit den lanzenförmigen, lederartigen Blättern befestigt. Die künstlichen Blätter werden aus Textilfaser ausgestanzt, anschließend gefärbt und von Hand auf die vorgesehen Blattstiele geklebt. Schritt für Schritt entsteht so ein einzigartiger Oleanderbaum, dessen Höhepunkt definitiv die weiß- oder rosafarbenen Blüten sind. Geliefert werden unechte Oleanderbäume in einem schwarzen Innentopf. Dieser ist für den stabilen Stand des Rosenlorbeers mit Zement ausgegossen. Er erleichtert Ihnen zudem das Aufstellen des Baums. Platziert werden kann der Baum wie in Spanien in einem Blumenkasten oder zum Beispiel auch in einem schönen, großen Übertopf. Weitere Informationen finden Sie im nächsten Absatz.

Wie stell ich meinen unechten Oleander auf?

Geliefert wird der künstliche Oleander in einem extra für Sie gepackten Packet. Alle künstlichen Bäume haben, wie im oberen Absatz erwähnt, einen mit Zement gefüllten Innentopf. Dieser dient zur Stabilität des Baumes und ermöglich das schnelle Aufstellen. In einem geschützten Innenbereich sollte diese Art von Stabilität ausreichen. Steht der unechte Oleander jedoch im Freien sollte man sich ein paar Gedanken mehr über die Befestigung machen. Wind und Regen können den fake Baum umwerfen oder Blätter und Zweige abreißen. Finden Sie keinen windgeschützten Platz, sollte der Baum zusätzlich beschwert werden. Hier können handelsüblicher Bauschaum, Kies oder größere Steine helfen. Auch das zusätzliche Sichern mit einer Schnur zum Beispiel am Balkongitter ist sinnvoll. Steht der Baum nun sicher, gibt es noch ein paar Dinge zu beachten.
Starke Sonneneinstrahlung kann den Oleander verfärben oder ausbleichen. Schützen können Sie den künstlichen Rosenlorbeerbaum am besten mit dem artplants UV-Schutzspray. Bei regemäßiger Verwendung schützt es den Baum wie eine Sonnencreme.
Der letzte Feind jeder Kunstpflanze ist Frost. In einer kalten Winternacht kann es zu Rissen im gefrorenen Stamm kommen. Zudem brechen gefrorene Äste unter Druck leicht. Wir empfehlen das Abdecken mit einem Garten Fleece. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann den unechten Baum auch im Keller oder dem Gartenhäuschen überwintern lassen.
Haben Sie weitere Fragen, Anregungen oder Probleme? Melden Sie sich gerne bei unserem Kundenservice. Zusammen finden wir bestimmt eine Lösung.

Lade...