Filtern nach:

Filter

Lexikon, Beratung & Deko Ideen für Lärche

Inhaltsverzeichnis

Lexikon

Kunstlärchen Beratung

Lexikon

Steckbrief zur echten Lärche

  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Larix
  • Pflanzenfamilie: Kieferngewächse (Pinaceae)
  • Baumart: Nadelbaum
  • Herkunft: Europa, Asien, Nordamerika
  • Artenzahl: ca. 10 verschiedene Arten
  • Wuchshöhe: ca. 10 bis 40 m
  • Alter: bis 500 Jahre
  • Blütezeit: März, April, Mai
  • Blütenfarbe: rot, pink, gelb
  • Frucht: hellbraune Zapfen, Fruchtreife im September, Oktober, November
  • Herbstfärbung: gelb
  • Bevorzugte Standorte des Baums: vorwiegend kühles Klima
  • Verwendung: Waldbaum und Gartenbaum
  • Symbolik: Die Lärche galt in früheren Zeiten als heiliger Schutzbaum. Sie soll die Heimat der „Salingen”, der Berg und Waldfeen sein, die den verirrten Wanderern den Weg nach Hause zeigt. Im Volksmund hieß es, dass man in einem Lärchenwald den Eingang zur Feenwelt findet. In Tirol stand Mitte des 19. Jahrhunderts eine alte Lärche, welche als besonders heilig galt. In ihrer Nähe durfte kein Holz geschlagen werden, denn eine Sage besagte, dass man die Neugeborenen aus ihr holte. Die Lärche galt als Schutzbaum für Haus und Hof. In der Walpurgisnacht wurden Türen und Fenster mit Lärchenzweigen geschmückt, um Hexen und böse Zauber fernzuhalten.
  • Form / Blätter ähnliche Bäume: Eibe, Fichte, Zeder

Beratung Kunstlärche

Die europäische Lärche

Lärchen sind sommergrüne Bäume aus der Familie der Kieferngewächse. Wider aller Erwartungen gehören sie biologisch gesehen nicht zu den Nadelbäumen, sondern zu den sommergrünen Laubbäumen. Nach einem schönen Sommer verfärben sich die nadelartigen Blätter und werden pünktlich zum Winter abgeworfen. Die europäische Lärche wird ca. 40m hoch und ist damit nur knapp kleiner als ihre amerikanische Verwandtschaft. Sie ist einhäusig getrenntgeschlechtlich, was bedeute, dass sie sowohl über männliche als auch weibliche Zapfen verfügt. Die männlichen Zapfen sind meist eierförmig, gelb und kleiner als die weiblichen. Weibliche Zapfen sind zuerst grün, verfärben sich aber nach wenigen Wochen rot bis purpurfarben. Sie sind ei- kugelförmig und enthalten Samen. Selbst nach dem Ausstreuen dieser Samen bleiben die Zapfen noch einige Jahre am Baum. Lärchen findet man vor allem im subkontinentalen Klima. Sie besiedeln zumeist zusammen mit Fichten Steilhänge. In den Zentral- bis Ostalpen wachsen sie in Höhenlagen von 2500m über dem Nullpunkt und damit an der Baumgrenze. Lärchen sind sehr lichtbedürftig, stellen aber sonst keine Ansprüche an Wetter und Boden. Sie halten Temperaturen von bis zum 40 Grad minus aus, auch sommerheiße Temperaturen machen ihnen nichts.

Lerche oder Lärche?

Vom Fliegen müd’ macht’ eine Lerche

 Zwischenstopp auf einer Lärche.

 "Bist du der Vogel mit dem E?"

 versucht’s die Lärch’ mit Wiener Schmäh.

 Der Vogel grinst: "Na freilich, ja.

 Du bist der Baum mit dem Umlaut A!"

Ingo Baumgartner

Lärche im artplantsshop

Den robusten Laubbaum, der optisch eher einem Nadelbaum ähnelt, finden Sie auch bei uns im Onlineshop. Unter der Kategorie Lärche gibt es verschiedenste Modelle von künstlichen Lärchenzweigen. Die Kunstzweige werden aus hochwertigem Textilmaterial hergestellt. An ihnen angebracht sind die typischen nadelförmigen Blätter der Lärche. Die feinen unechten Lärchennadeln sind in kleinen Büscheln gleichmäßig über den Ast verteilt. Die gute Verarbeitung und die natürliche Farbe verleite dem künstlichen Lärchenzweig eine schöne Optik. Zwischen den Nadelbüschen befinden sich kleine, braune Zapfen. Besonders authentisch ist unser gefrorener Lärchenzweig.
Alle künstlichen Lärchenäste sind mit einem langen biegbaren Stiel bzw. Steckstab ausgerüstet. Mit Hilfe von diesem lassen sich die Zweige perfekt in einer Vase, einem Gesteck oder einer Blumenwanne befestigen.

Künstliche Lärche In- und Outdoor verwenden

Beim Kauf einer künstlichen Lärche oder einem künstlichen Lärchen Ast wollen wir Ihnen noch ein paar sinnvolle Tipps mit auf den Weg geben. Künstliche Pflanzen, einschließlich der unechten Lärche, sind nicht wetterfest. Damit Sie sich trotzdem Ihre Ideen und Wünsche ermöglichen können, hier ein paar Tipps des artplants-Teams. Schützen müssen Sie Ihre Pflanze vor allem vor starker Sonneneinstrahlung und Frost.
Die Sonneneinstrahlung häng ganz vom gewählten Standort der Pflanze ab. Steht die Lärche viel in der Sonne, kann es zum Ausbleichen oder Verfärben kommen. Die Behandlung mit unserem artplants UV-Schutzspray wirkt hier dagegen. Durch einfaches Aufsprühen erhält Ihre unechte Lärche wie beim Eincremen mit Sonnencreme einen Schutz. Auch Frost und Kälte können der fake Lärche zusetzten. Um sie im Winter zu schützen kann ein alter Jutesack oder Garten Fleece schon ausreichen. Diesen einfach um die Pflanze wickeln und im Frühjahr erstrahlt sie dann in neuem-alten Glanz.
Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich einfach an unseren Kundeservice. Wir werden Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Lade...